Leider existiert die von Ihnen angeforderte Seite nicht mehr!

Das Objekt des Monats

Kupfertafel zur Stadtschleuse, undatiert

In veraltetem Deutsch erzählt diese kupferne Tafel vom Bau der Berliner Stadtschleuse im Jahr 1657. Zu diesem Anlass wurde eine Grundsteintafel mit Inschrift in das Schleusenbauwerk eingemauert. Bei späteren Modernisierungen 1694 und 1863 kam die Tafel wiederholt ans Tageslicht. In jedem dieser Jahre wurde eine weitere Tafel angefertigt und gemeinsam mit den älteren in die Ufermauer eingebracht. Der letzte bekannte Fund ereignete sich 1896 bei den Bauarbeiten zum Kaiser-Wilhelm-Nationaldenkmal, das direkt an die Schleuse angrenzte. Erneut wurde eine Tafel angefertigt und mit den vorhandenen in einer verlöteten Zinkkapsel eingemauert.
mehr...







Nachrichten aus dem Förderverein 2021




Geschäftstelle Original

Sprechzeiten des Vorstands im Januar

Im Jahr 2021 ist die Geschäftsstelle ab 07. Januar wieder besetzt.